Sie sind hier:  >  News-Detailansicht

Aktuelles

28.09.2017 LFV

Das wa­ren die Lan­des­meis­ter­schaf­ten am 09.09.2017 in Teut­schen­thal

Von Ulf Stef­fens – Fach­be­reichs­lei­ter Wett­be­wer­be im Lan­des­feu­er­wehr­ver­band Sach­sen-An­halt e.V


Am 09.09.2017 tra­fen sich weit über 600 Feu­er­wehr­frau­en und –män­ner zu den Feu­er­wehrs­port­wett­kämp­fen des Lan­des­feu­er­wehr­ver­ban­des Sach­sen-An­halt e. V. in Teut­schen­thal (KFV Saa­le­kreis) zum „Kräf­te­mes­sen“. Es wur­den die Dis­zi­p­li­nen 4x100 Me­ter Feu­er­wehr­hin­der­nis­staf­fel der Frau­en und Män­ner, der 100 Me­ter Hin­der­nis­lauf der Frau­en und Män­ner, der im gan­zen Land sehr po­pu­lä­re und be­lieb­te Lö­sch­an­griff „nas­s“ der Frau­en und Män­ner und die Grup­pen­sta­fet­te der Frau­en aus­ge­tra­gen.

 

Los ging es für ei­ni­ge Mann­schaf­ten schon zwi­schen 04:00-05:00 Uhr aus ih­ren Hei­mat­feu­er­weh­ren, da die An­rei­se nach Teut­schen­thal doch teil­wei­se mehr als 200 km be­trug. Aber al­le woll­ten da­bei sein und ihr Kön­nen un­ter Be­weis stel­len.

 

Die Lan­des­meis­ter­schaf­ten fin­den al­le zwei Jah­re statt. In die­ser Zeit wird auf den ei­nen Tag hin­trai­niert, ge­übt, an der Tak­tik ge­feilt. Lan­des­meis­ter kann in je­der Ka­te­go­rie al­ler­dings nur ei­ner wer­den. Die Lan­des­meis­ter­schaf­ten be­gan­nen an die­sem Sonn­a­bend nicht nur für die Wett­kämp­fer sehr früh. Das Or­ga­ni­sa­ti­ons­team um Bernd Hö­ß­el war eben­falls ab 05:00 Uhr im Ge­rät­e­haus in der Nähe des Sta­di­ons im Ein­satz, um al­les für den „ei­nen“ Tag per­fekt vor­zu­be­rei­ten. Die Wett­kampf­rich­ter wur­den durch den Lan­des­wett­be­werbs­lei­ter, Ulf Stef­fens, um 07:00 Uhr ins Ge­rät­e­haus zum Brie­fing ein­ge­la­den. Bei ei­nem kräf­ti­gen Früh­s­tück wur­den letz­te In­struk­tio­nen ge­ge­ben und auf Be­son­der­hei­ten hin­ge­wie­sen. Dann ka­men die Mann­schaf­ten. Pünkt­lich um 07:30 Uhr öff­ne­te das Or­ga­ni­sa­ti­ons­büro zur An­mel­dung. Laut dem pe­ni­bel aus­ge­rech­ne­ten Zeit­plan des Wett­kampf­ta­ges soll­te die fei­er­li­che Er­öff­nung um 08:30 Uhr mit dem Spiel­manns­zug der FF Blan­ken­heim e.V. be­gin­nen. Zahl­rei­che Gäs­te, dar­un­ter na­tür­lich der Bür­ger­meis­ter von Teut­schen­thal, Herr Ralf Wun­sch­in­ski und der Mi­nis­ter für In­ne­res und Sport, Herr Hol­ger Stahl­knecht und ei­ni­ge Ver­t­re­ter aus Po­li­tik und Wirt­schaft, war­te­ten ge­dul­dig auf die gro­ße Er­öff­nungs­ver­an­stal­tung. Mit so ei­nem enor­men An­drang an Feu­er­wehr­fahr­zeu­gen und Wett­kämp­fern hat­ten die Or­ga­ni­sa­to­ren je­doch nicht ge­rech­net. Trotz ei­ner Ein­bahn­stra­ßen­re­ge­lung stau­ten sich die An­kom­men­den Mann­schaf­ten. Sehr lo­bens­wert, al­le ha­ben es ge­las­sen ge­se­hen.

 

Nun war es so­weit. Die Er­öff­nungs­fei­er star­te­te mit 15 Mi­nu­ten Ver­spä­t­ung. Gän­se­haut, nicht nur bei den Teil­neh­mern am fei­er­li­chen Ein­marsch ins Sta­di­on, auch die zahl­rei­chen Zu­schau­er wa­ren übe­r­aus be­geis­tert. Die Wett­kämp­fe be­gan­nen mit der 4x100 Me­ter Feu­er­wehr­hin­der­nis­staf­fel. An­sch­lie­ßend wur­den die 100 Me­ter Hin­der­nis­läu­fe der Män­ner und zeit­g­leich der Lö­sch­an­griff nass der Frau­en durch­ge­führt. Ge­gen 12:00 Uhr wur­den dann die Bah­nen ge­tauscht und die Frau­en gin­gen auf die 100 Me­ter Hin­der­nis­bahn und die Män­ner zum Lö­sch­an­griff nass. Durch die gro­ße Dis­zi­p­lin und Fair­ness der Wett­kämp­fe­rin­nen und Wett­kämp­fer wur­de die an­fäng­li­che Ver­spä­t­ung sch­nell wie­der auf­ge­holt und der Puls beim Or­ga­ni­sa­ti­ons­team wur­de wie­der ru­hi­ger. Ein gro­ßes Lob an die­ser Stel­le an das Team der Aus­wer­tung. Hier wur­den al­le Er­war­tun­gen über­trof­fen. Be­reits ei­ne hal­be Stun­de nach Be­en­di­gung al­ler Wett­kämp­fe wa­ren sämt­li­che Lis­ten und Ur­kun­den ge­druckt und die Sie­ger­eh­rung konn­te ge­gen 16:00 Uhr vor­ge­nom­men wer­den. Die be­f­reun­de­te Feu­er­wehr aus Goll­ma hat­te hier mit Rech­ner­tech­nik, ei­nem Dru­cker und viel Er­fah­rung sehr un­ter­stützt. Vie­len Dank da­für.

 

Ein be­son­de­res High­light hat­te sich die Kin­der­feu­er­wehr Teut­schen­thal um San­d­ra und Ul­ri­ke aus­ge­dacht. Sie über­reich­ten, sicht­lich stolz, die ei­gens für die Lan­des­meis­ter­schaf­ten ent­wor­fe­nen Tra­di­ti­ons­wim­pel des För­der­ve­r­eins „Flo­ri­an Teut­schen­thal e.V.“ an je­de Wett­kampf­mann­schaft, so­wie je­den Wett­kampf­rich­ter. An­sch­lie­ßend gab es Zeit für ge­nü­gend Grup­pen­fo­tos. Die­se und die ein­zel­nen Lis­ten mit den Plat­zie­run­gen sind auf un­se­rer Ho­me­pa­ge je­der­zeit an­zu­se­hen. Wie ein­gangs be­reits er­wähnt, ha­ben wir am 09.09.2017 in Teut­schen­thal in je­der Dis­zi­p­lin neue Lan­des­meis­ter in Sach­sen-An­halt er­mit­teln kön­nen. Hier die frisch ge­kür­ten Lan­des­meis­ter:

 

4x100 Me­ter Feu­er­wehr­hin­der­nis­staf­fel: Frau­en:

 

1. FF Lo­sen­ra­de (KFV Sten­dal e.V.) – 1:38,72 Mi­nu­ten

 

Män­ner: 1. FF Nu­ders­dorf B; Team Fi­res­port (KFV Wit­ten­berg e.V.) – 1:08,79 Mi­nu­ten

 

2. FF Nu­ders­dorf A; Team Fi­res­port (KFV Wit­ten­berg e.V.) – 1:10,38 Mi­nu­ten

 

3. FF Pa­cke­busch (FV Alt­mark­kreis Salz­we­del e.V.) – 1:11,27 Mi­nu­ten

 

Lö­sch­an­griff nass: Frau­en: 1. FF Boßd­orf (KFV Wit­ten­berg e.V.) – 28,95 Se­kun­den

 

2. FF Pa­cke­busch (FV Alt­mark­kreis Salz­we­del e.V.) – 31,36 Se­kun­den

 

3. FF Ober­harz am Bro­cken (KFV Harz e.V.) – 32,46 Se­kun­den

 

Män­ner: 1. FF Rüb­e­land (KFV Harz e.V.) – 22,87 Se­kun­den

 

2. FF Ga­ritz-Bor­num (FV Kö­t­hen-Zerbst/An­halt e.V.) – 23,17 Se­kun­den

 

3. FF Has­sel­fel­de (KFV Harz e.V.) – 24,25 Se­kun­den

 

Grup­pen­sta­fet­te Frau­en: 1. FF Lo­sen­ra­de (KFV Sten­dal e.V.) – 1:48,57 Mi­nu­ten

 

100 Me­ter Hin­der­nis­lauf: Frau­en: 1. Ja­na Lier­mann / FF Pa­cke­busch (FV Alt­mark­kreis Salz­we­del e.V.) – 23,71 Se­kun­den

 

2. La­ra Or­don / FF Lo­sen­ra­de (KFV Sten­dal e.V.) – 24,47 Se­kun­den

 

3. Sas­kia Duck­stein / FF Lo­sen­ra­de (KFV Sten­dal e.V.) – 27,35 Se­kun­den

 

Män­ner: 1. Eric Frey / FF Nu­ders­dorf/Team Fi­res­port (KFV Wit­ten­berg e.V.) – 17,41 Se­kun­den

 

2. Mi­cha­el Ho­to­witz / FF Pa­cke­busch (FV Alt­mark­kreis Salz­we­del e.V.) – 19,13 Se­kun­den

 

3. Ma­ik En­de­mann / FF Nu­ders­dorf (KFV Wit­ten­berg e.V.) – 19,19 Se­kun­den

 

Wir be­glück­wün­schen die Mann­schaf­ten an die­ser Stel­le. Die Lan­des­meis­ter­schaf­ten in Sach­sen-An­halt sind für 2017 ab­ge­sch­los­sen. Es gibt aber ei­ne sc­hö­ne Re­de­wen­dung. Nach dem Wett­kampf ist vor dem Wett­kampf. In 2019 fin­den die nächs­ten Meis­ter­schaf­ten des Lan­des­feu­er­wehr­ver­ban­des Sach­sen-An­halt e.V. statt. Es gibt mo­men­tan ei­ne schrift­li­che und zwei münd­li­che Be­wer­bung für die Aus­rich­tung. An­fang bis Mit­te des kom­men­den Jah­res wird sich die Fach­grup­pe Wett­be­wer­be des LFV mit den Be­wer­bun­gen au­s­ein­an­der­setz­ten, sich die Wett­kampf­plät­ze an­schau­en und die Kon­zep­te prü­fen und bis zum Spät­som­mer ei­ne Ent­schei­dung für den Aus­rich­ter in 2019 ge­trof­fen ha­ben.

 

 

Ab­sch­lie­ßend sei mir noch ge­stat­tet dar­auf hin­zu­wei­sen, dass ich übe­r­aus stolz bin, dass die Lan­des­meis­ter­schaf­ten 2017 in Teut­schen­thal aus­ge­tra­gen wur­den. Die Vor­be­rei­tun­gen für solch ei­ne Großv­er­an­stal­tung neh­men über ein Jahr in An­spruch. Nach der Zu­sa­ge zur Aus­rich­tung an die FF Teutsch­thal im Som­mer 2016 wur­den die ers­ten kon­k­re­ten De­tails zwi­schen den Or­ga­ni­sa­to­ren und der Fach­grup­pe Wett­be­wer­be des LFV am 03. und 04. De­zem­ber 2016 dis­ku­tiert und wei­te­re folg­ten. In Vor­be­rei­tung die­ser Ver­an­stal­tung sind re­gel­mä­ß­ig 10-15 Ka­me­ra­den/-in­nen be­tei­ligt ge­we­sen. Und das fast ein Jahr vor dem „Gro­ßen“ Tag. Der Wehr­lei­ter Mar­cel Lich­ten­feld und der Ge­mein­de­wehr­lei­ter Dirk Mo­e­bi­us wa­ren von An­fang an mit im Boot und hiel­ten dem Or­ga­ni­sa­ti­ons­team um Bernd Hö­ß­el den Rü­cken frei. Als Lan­des­wett­be­werbs­lei­ter konn­te ich so auf ein sehr pro­fes­sio­nel­les Aus­rich­ter­team auf­bau­en. Hier noch ei­ni­ge Zah­len von der dies­jäh­ri­gen Lan­des­meis­ter­schaft in Teut­schen­thal: - Team zur Vor­be­rei­tung und Or­ga­ni­sa­ti­on: zwi­schen 10-15 Ka­me­ra­den/-in­nen - In der Wett­kampf­wo­che: täg­lich: ca. 25 Ka­me­ra­den/-in­nen - Am Wett­kampf­tag: ca. 75 Hel­fer aus den FF Teut­schen­thal, FF An­gers­dorf, FF Hol­le­ben, FF Dorns­tedt und FF Zscher­ben - Kin­der­feu­er­wehr „Teut­schentha­ler Flämm­chen“ - Lan­des­wett­kampf­rich­ter: 37 Ka­me­ra­den/-in­nen Ein ganz be­son­de­res Dan­ke­sc­hön geht an die­ser Stel­le an die Lot­to-To­to Sach­sen-An­halt GmbH, die den Lan­des­feu­er­wehr­ver­band Sach­sen-An­halt e.V. bei der Aus­rich­tung die­ses Wett­be­werbs un­ter­stützt hat.