Sie sind hier:  >  Projekt T-T-T  >  Termine 2018

Anmeldung

schrift­lich an:

Ai­le­en Gerloff

ko­or­di­na­to­rin-ttt(at)lfv-st.de

 

oder po­s­ta­lisch an:

Lan­des­feu­er­wehr­ver­band Sach­sen-An­halt e.V.

Ai­le­en Gerloff/TTT-Pro­jekt

Bie­de­rit­zer Stra­ße 5

39175 He­y­roths­ber­ge

Seminartermine 2018

Er­fahrt hier al­les Wich­ti­ge zu un­se­ren ak­tu­el­len Se­mi­na­ren für das Jahr 2018.

 

Al­ter­na­tiv könnt ihr euch un­ser Ver­an­stal­tung­s­pro­gramm als PDF down­loa­den.

 

Hin­wei­se:

Wäh­­rend der Ver­­an­­stal­­tung wer­­den Ge­trän­ke und Verpf­­le­­gung be­­reit­­ge­s­­tellt. Die Se­­mi­­nar- und Verpf­­le­­gungs­­­kos­­ten trägt das TTT-Pro­­jekt des LFV ST e.V., Rei­­se­­kos­­ten müs­­sen über die Ge­­mein­­de ab­­ge­­rech­­net wer­­den. Die Un­­ter­brin­­gung er­folgt bei 2-tä­g­i­gen Ver­an­stal­tun­gen am IBK He­y­roths­ber­­ge und ist für euch kos­ten­los.

 

An­­mel­­dun­­gen kön­­nen nur vom Wehr­­lei­­ter vor­­­ge­­nom­­men wer­­den! Bit­te teilt uns bei je­der An­mel­dung die E-Mail-Adres­sen der Teil­neh­men­den mit, da­mit wir die­sen vor­ab de­tail­lier­te Se­mi­nar­in­fos oder Än­de­run­gen mit­tei­len kön­nen.

 

Bei Rück­fra­­gen ste­hen wir euch ger­­ne auch te­le­fo­nisch un­ter 039292 674095 zur Ver­­­fü­­gung.


Vergangene Seminare 2018

Kindeswohlgefährdung erkennen und handeln (08.12.2018)

Ziel der Ver­an­stal­tung ist es, die An­zei­chen von Kin­des­wohl­ge­fähr­dung zu er­ken­nen und recht­zei­tig Maß­nah­men zu er­g­rei­fen, um Kin­der und Ju­gend­li­che in der Feu­er­wehr zu schüt­zen.

 

In­halt­lich wer­den fol­gen­de The­men be­han­delt:

 

  • Wo fängt Kin­des­wohl­ge­fähr­dung an?
  • Ge­walt und se­xua­li­sier­te Ge­walt
  • ge­walt­tä­ti­ges Ver­hal­ten zwi­schen Kin­dern und Ju­gend­li­chen
  • „An­zei­gen oder nicht?“ – Wie ge­he ich bei se­xu­el­lem Miss­brauch vor?
  • Kin­des­wohl­ge­fähr­dung im All­tag er­ken­nen und han­deln
  • Wie könnt ihr Kin­des­wohl­ge­fähr­dung in eue­rer Kin­der- oder Ju­gend­feu­er­wehr vor­beu­gen?

 

Wann?        Sams­tag, 08. De­zem­ber 2018, 10:00 bis 15:00 Uhr

 

Wo?            IBK He­y­roths­ber­­ge | Bie­­de­rit­zer Stra­­ße 5 | 39175 He­y­roths­ber­­ge

 

Wer?           Be­t­reu­er_in­nen, Ju­gend­wart_in­nen und Wehr­lei­ter_in­nen

 

 Re­­fe­­rent:   N. N.

 

An­mel­de­frist: 10. No­vem­ber 2018


Schlagfertigkeit: In jeder Situation die passende Antwort finden (23. bis 24. November 2018)

An­grif­fe und Sti­che­lei­en tref­fen uns. Wer är­gert sich nicht dar­über, dass ei­nem die pas­sen­den Ant­wor­ten meis­tens erst dann ein­fal­len, wenn die Si­tua­ti­on schon vor­über ist? Ent­we­der es feh­len die Wor­te oder es wird über­rea­giert. Häu­fig über­for­dern uns sol­che Si­tua­tio­nen und wir wis­sen uns nicht zu hel­fen. Doch Ge­sprächs­füh­rung lässt sich er­ler­nen, da­mit wir uns nicht in Recht­fer­ti­gun­gen oder An­schul­di­gun­gen ver­lie­ren.

 

Ziel des Se­mi­nars ist es des­halb, euch an­hand prak­ti­scher Bei­spie­le aus eu­rem Feu­er­wehrall­tag (Dis­kus­sio­nen um Haus­halts­plan, Per­so­na­l­ein­satz, Jah­res­haupt­ver­samm­lun­gen) dar­auf vor­zu­be­rei­ten, das Ru­der char­mant an euch zu rei­ßen. Mit­hil­fe ein­füh­r­en­der Grund­la­gen zur Schlag­fer­tig­keit lernt ihr, wie ihr auf her­aus­for­dern­de Si­tua­tio­nen pas­send rea­gie­ren könnt und stets die rich­ti­gen Wor­te fin­det.

 

Wann?       Frei­tag, 23. No­vem­ber 2018, 18:00 bis 20:00 Uhr und 

           Sams­tag 24. No­vem­ber 2018, 8:00 bis 16:00 Uhr

 

Wo?            IBK He­y­roths­ber­ge | Bie­de­rit­zer Stra­ße 5 | 39175 He­y­roths­ber­ge 

 

Wer?           An­ge­hö­ri­ge der Feu­er­wehr

 

Re­fe­rent:    Herr Ma­thias Ha­mann, Deut­scher Vi­ze­meis­ter im De­bat­tie­ren 2015

 

An­mel­de­frist: 28.10.2018


Präsentation von Feuerwehr und Ehrenamt leicht gemacht (2. bis 3. November 2018)

Lam­pen­fie­ber vor Re­den oder Prä­sen­ta­tio­nen, die Wor­te feh­len euch und ihr wisst nicht so recht, wie und mit wel­chen Hilfs­mit­teln ihr eu­er Pu­b­li­kum fes­seln könnt? Da lang ge­plan­te Ver­an­stal­tun­gen wie „Tag der of­fe­nen Tür“ im­mer sel­te­ner an­ge­nom­men und in je­der Feu­er­wehr gut ge­mein­te, aber oft we­nig er­folg­rei­che Pro­jek­te zur Öf­f­ent­lich­keits­ar­beit durch­ge­führt wer­den, ist das Fru­s­t­ra­ti­ons­le­vel hoch.

 

Das Se­mi­nar bie­tet euch die Mög­lich­keit, eu­er Eh­ren­amt und eu­re Feu­er­wehr in der Öf­f­ent­lich­keit mit ein­fa­chen Mit­teln si­cher, au­then­tisch und über­zeu­gend zu prä­sen­tie­ren und zu zei­gen, was ihr für die Ge­sell­schaft leis­tet. Es wer­den euch die Grund­la­gen des Prä­sen­tie­rens für ver­schie­de­ne Ziel­grup­pen so­wie hil­f­rei­che An­spra­chen/For­mu­lie­run­gen und der sinn­vol­le Ein­satz ver­schie­de­ner Me­di­en für eu­er Pu­b­li­kum ver­mit­telt, um eu­re Öf­f­ent­lich­keits­ar­beit an­sp­re­chend und in­for­ma­tiv zu ge­stal­ten.

 

Wann?      Frei­tag, 2. No­vem­ber 2018, 18:00 bis 20:00 Uhr

          Sams­tag, 3. No­vem­ber 2018, 8:00 bis 16:00 Uhr)

 

Wo?           IBK He­y­roths­ber­ge | Bie­de­rit­zer Stra­ße 5 | 39175 He­y­roths­ber­ge |

        

Wer?          An­ge­hö­ri­ge der Feu­er­wehr

 

Re­fe­rent:   N. N.

 

An­mel­de­frist: 2.10.2018


Die Kunst des Redens: Andere von meinem Standpunkt überzeugen (14. bis 15.09.2018)

Red­ne­rIn­nen wer­den nicht ge­bo­ren, sie wer­den ge­macht. Mit et­was Übung kann je­der das nö­t­i­ge Hand­werks­zeug er­ler­nen und ein/e gu­te/r Red­ne­rIn wer­den.

 

In die­sem Se­mi­nar für Ein­s­tei­ge­rIn­nen lernt ihr, eu­re Wir­kung auf das Pu­b­li­kum zu ver­bes­sern und eu­re Ar­gu­men­te über­zeu­gend vor­zu­s­tel­len. Zum ei­nen soll es euch da­bei hel­fen, eu­re In­ter­es­sen ge­gen­über Ver­t­re­tern aus Wirt­schaft und Po­li­tik klar vor­zu­tra­gen und euch so vor­be­rei­ten, dass ihr selbst die schwie­rigs­ten St­reit­ge­spräche ge­winnt. Dar­um wer­den vie­le prak­ti­sche Bei­spie­le aus eu­rem Feu­er­wehr-All­tag ge­nom­men, an de­nen ihr die Kunst des Re­dens di­rekt üben könnt. Zum an­de­ren sollt ihr ler­nen, eu­re ei­ge­nen Re­den, bei­spiels­wei­se für die Jah­res­haupt­ver­samm­lung, lo­gisch zu struk­tu­rie­ren und auf­zu­bau­en.

 

Wann?     Frei­tag, 14. Sep­tem­ber 2018, 18:00 bis 20:00 Uhr und

         Sams­tag, 15. Sep­tem­ber 2018, 8:00 bis 16:00 Uhr

 

Wo?          IBK He­y­roths­ber­ge | Bie­de­rit­zer Stra­ße 5 | 39175 He­y­roths­ber­ge

         

Wer?         Füh­rungs­kräf­te, mög­lichst ab Grup­pen­füh­rer auf­wärts

 

Re­fe­rent:  Herr Ma­thias Ha­mann, deut­scher Vi­ze­meis­ter im De­bat­tie­ren 2015

 

An­mel­de­frist: 26.08.2018


Zeitmanagement: Wie bringe ich Beruf, Familie und Feuerwehr unter einen Hut? (9. bis 10.03.2018)

 

Zeit und Zeit­man­gel be­stim­men oft un­se­ren All­tag. Ter­mi­ne müs­sen ko­or­di­niert, Er­war­tun­gen er­füllt und Auf­ga­ben er­le­digt wer­den. Und das meist in der knap­pen Frei­zeit. Um die vie­len An­sprüche im Feu­er­wehrall­tag ko­or­di­nie­ren zu kön­nen, braucht es ei­ne gu­te Zeit­pla­nung.

 

Ziel des Se­mi­nars ist es, grund­le­gen­de Tech­ni­ken zur Or­ga­ni­sa­ti­on der ei­ge­nen eh­renamt­li­chen Zeit zu er­hal­ten. Die Teil­neh­mer und Teil­neh­me­rin­nen ler­nen, „Zeit­fres­ser“ zu er­ken­nen und die­se ef­fek­tiv zu be­sei­ti­gen. Wir­k­lich wich­ti­ge Din­ge im Le­ben sol­len da­mit stär­ker in den Vor­der­grund ge­rückt wer­den. Bringt al­so ger­ne eu­re vol­len Ter­min­ka­len­der mit.

 

Wann?       Frei­tag, 9. März 2018, 18:00 bis 20:00 Uhr und

           Sams­tag, 10. März 2018, 08:00 bis 16:00 Uhr

 

Wo?            IBK He­y­roths­ber­ge | Bie­de­rit­zer Stra­ße 5 | 39175 He­y­roths­ber­ge

        

Wer?           An­ge­hö­ri­ge der Feu­er­wehr

 

Re­fe­rent    Tom Stein­born-Hen­ke


Konflikte vermeiden, Lösungen finden (24.03.2018)

Kon­f­lik­te gibt es in je­der Grup­pe. Vi­el­leicht müs­sen sich Feu­er­wehr­leu­te früh­er oder spä­ter in ih­rer Di­enst­lauf­bahn mit läs­t­i­gen Pro­b­le­men wie Hass, St­reit und Miss­ver­ständ­nis­sen in ih­rer Wehr au­s­ein­an­der­set­zen. Kon­f­lik­te kön­nen in den meis­ten Fäl­len ver­mie­den wer­den, wenn sie früh­zei­tig er­kannt und an­ge­spro­chen wer­den. Denn ei­ne Kon­f­likt­be­r­ei­ni­gung kos­tet meist mehr Zeit und En­er­gie als ei­ne Kon­f­likt­ver­mei­dung.

 

Ziel des Se­mi­nars ist es, sich sei­ner ei­ge­nen Rol­le im Kon­f­likt­fall be­wusst zu wer­den. Die Teil­neh­mer und Teil­neh­me­rin­nen ler­nen, Pro­b­le­me und de­ren Ur­sa­chen zu er­for­schen und sol­len hin­ter­her in der La­ge sein, bei St­reit/Hass/Miss­ver­ständ­nis­sen in ih­rer Trup­pe ge­gen­zu­steu­ern. Sie er­hal­ten prak­ti­sche Hin­wei­se, wie sie die­se schwie­ri­gen Si­tua­tio­nen sou­ve­rän und kon­struk­tiv ge­stal­ten kön­nen.

 

Wann?           Sams­tag, 24. März 2018, 9:30 bis 17:30 Uhr

 

Wo?               IBK He­y­roths­ber­ge | Bie­de­rit­zer Stra­ße 5 | 39175 He­y­roths­ber­ge

                   

Wer?              An­ge­hö­ri­ge der Feu­er­wehr, mög­lichst ab Grup­pen­füh­rer auf­wärts

 

Re­fe­ren­tin:   Sa­bi­ne Wehr­hahn


ABGESAGT Belastungen erkennen und erfolgreich meistern (13. bis 14.04.2018)

Du über­nimmst meh­re­re Funk­tio­nen in dei­ner Feu­er­wehr? Du fühlst dich an ei­ni­gen Stel­len in dei­nem Eh­ren­amt über­las­tet und denkst dir „man ist das heu­te wie­der stres­si­g“? Du wünschst dir manch­mal Tipps und Tricks, mit die­sen stres­si­gen Si­tua­tio­nen bes­ser um­ge­hen zu kön­nen?

 

Ziel des Se­mi­nars ist es, Mit­tel und We­ge zur ei­ge­nen Ent­las­tung und Be­wäl­ti­gung von Stress(-si­tua­tio­nen) zu er­le­ben. Die Teil­neh­mer und Teil­neh­me­rin­nen ler­nen an prak­ti­schen Bei­spie­len aus dem Feu­er­wehr-All­tag, Stress­fak­to­ren früh­zei­tig zu er­ken­nen und die­se zu be­kämp­fen, be­vor es zu spät ist.

 

Wann?     Frei­tag, 13. April 2018, 18:00 bis 20:00 Uhr und

         Sams­tag, 14. April 2018, 08:00 bis 16:00 Uhr

 

Wo?          IBK He­y­roths­ber­ge | Bie­de­rit­zer Stra­ße 5 | 39175 He­y­roths­ber­ge

         

Wer?         An­ge­hö­ri­ge der Feu­er­wehr


ABGESAGT Knigge: Selbstsicher und professionell auf diplomatischem Parkett unterwegs (23 Juni 2018)

Als An­ge­hö­ri­ge der Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren wis­sen wir, wie wir uns wäh­rend un­se­res Di­ens­tes zu ver­hal­ten ha­ben. Je­der Ein­satz er­folgt nach ei­nem fest­ge­leg­ten Sche­ma. Und plötz­lich wer­den wir zum Neu­jahrs­emp­fang un­se­rer Stadt/Ge­mein­de ein­ge­la­den, tref­fen Po­li­ti­ker und Ver­t­re­ter aus der Wirt­schaft und wis­sen nicht ge­nau, wie wir ih­nen an­ge­mes­sen be­geg­nen sol­len.

 

Als Feu­er­wehr­mann/frau auf Emp­fän­gen zu Gast zu sein und da­bei den rich­ti­gen Ton zu tref­fen, ist nicht im­mer ein­fach. Doch char­man­ter Small­talk und ge­sell­schaft­li­che Um­gangs­for­men las­sen sich er­ler­nen. Ziel des Se­mi­nars ist es, euch auf die­se Si­tua­tio­nen vor­zu­be­rei­ten. Denn wer die Re­geln von Knig­ge be­herrscht, hat es ein­fa­cher, mit Leu­ten in Kon­takt zu tre­ten und ei­nen gu­ten Ein­druck zu hin­ter­las­sen oh­ne sich selbst ver­s­tel­len zu müs­sen.

 

Wann?    Sams­tag, 23. Ju­ni 2018, 09:00 bis 17:00 Uhr

 

Wo?         IBK He­y­roths­ber­ge | Bie­de­rit­zer Stra­ße 5 | 39175 He­y­roths­ber­ge

       

Wer?        Füh­rungs­kräf­te (ab Grup­pen­füh­rer auf­wärts), Kreis­vor­sit­zen­de, 

                 Kreis­brand­meis­ter

 

Re­fe­rent: Tom Stein­born-Hen­ke; Kom­mu­ni­ka­ti­ons­trai­ner